Paragraphen
Bild (halbe Breite)
supermarket cart on aisle
Kicker (in primärer Farbe, optional)
Die Grenzen des Konsums
Überschrift (optional)
Wie wirken sich die Grenzen des Wachstums auf unseren Lebensstil aus?
Text (optional)
10. Oktober 2022 | Bundesumweltministerium, Berlin
Inhalt

Das Umweltbundesamt und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz freuen sich, anlässlich des 50. Jahrestages der Veröffentlichung des Berichts des Club of Rome "Die Grenzen des Wachstums" die folgende Konferenz anzukündigen:

Die Grenzen des Konsums

Wie wirken sich die Grenzen des Wachstums auf unseren Lebensstil aus?

10. Oktober 2022 | Bundesumweltministerium, Berlin

Wir nehmen das 50-jährige Jubiläum zum Anlass, zentrale Schlussfolgerungen aus der Debatte über die Grenzen des Wachstums aus der Konsumperspektive näher zu durchleuchten: Wo liegen die Grenzen des Konsums? Was und wie viel weniger ist gut genug? Wie lassen sich global verallgemeinerbare Konsummuster innerhalb planetarer Grenzen definieren? Und würde Postwachstum tatsächlich unsere Lebensstile grundlegend verändern?

Ziel der Konferenz ist es, die bisher eher abstrakte Diskussion über ökonomische Indikatoren und globale planetare Grenzen in einen Alltagskontext einzubetten und zu konkretisieren. Besonderes Augenmerk wird dabei auf den Beitrag der einzelnen Bilanzierungsinstrumente zur Konkretisierung nachhaltiger Lebensstile gelegt.

Professor Johan Rockström (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung), Mamphela Ramphele (Co-Präsidentin des Club of Rome), Mathis Wackernagel (Global Footprint Network) und Professor Nico Paech (Universität Siegen) sind unserer Einladung gefolgt und werden während der Konferenz ihren Input geben.

Die Konferenz richtet sich insbesondere an Forschende, Entscheidungsträger*innen und Praktiker*innen in den Bereichen nachhaltiger Konsum, Suffizienz, Postwachstum, Operationalisierung von planetaren Grenzen und ökologischer Fußabdruck.

Die  Konferenzsprache ist deutsch und es wird keine Simultanübersetzung angeboten. Um einen gezielten und anregenden Austausch in Berlin zu gewährleisten, ist die Zahl der Teilnehmer*innen vor Ort auf 200 begrenzt.

Kontakt

adelphi
Konferenzmanagement
eventsatadelphi [dot] de